Zum Inhalt

Bananen-Pancakes


Fluffige Pancakes mit Banane statt Ei und passend dazu Beeren, Obst, Ahornsirup oder Nussbutter

10 MIN Vorbereitungszeit
15 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 150g Mehl nach Wahl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 EL Süßungsmittel nach Wahl (optional)
  • ein Schuss Mandelmilch
  • ca. 1 Tasse (250 ml) Sprudelwasser ⠀⠀⁠
  • 1 pürierte Banane, mittelgroß
  • Kokosöl zum Backen

  1. Trockene Zutaten mischen, dann zerdrückte Banane dazugeben, ein Schuss Mandelmilch zufügen und alles gut vermischen.
  2. Fügen Sie langsam das Wasser hinzu und verrühren sie den Teig vorsichtig.
  3. 5 Minuten ruhen lassen. ⠀⠀⁠
  4. Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze vorheizen und etwas Kokosöl hinzufügen.
  5. Geben Sie dann einen Teil des Teigs in die Pfanne, formen Sie kleine Kreise und lassen Sie ihn backen, bis Blasen auftauchen und die Ränder fester werden.
  6. Wiederholen Sie dies mit dem restlichen Teig.
  7. Servieren Sie die Pancakes mit Obst, Nussbutter, Ahornsirup oder allem, was Sie mögen.

Bananen liefern wertvolle Kohlehydrate die das von den Muskeln verbrauchte Glykogen ersetzen.

Bananen sind reich an Ballaststoffen welche die Verdauung anregen und gesund halten.

Bananen enthalten viel Kalium und unterstützen den Blutkreislauf des Körpers dabei, Sauerstoff zum Gehirn zu bringen, den Herzschlag gleichmäßig zu halten und den Wasserhaushalt regulieren.

Bananen setzen den Stimmungsregler Tryptophan frei welches das Gehirn zu Serotonin umwandelt und dadurch die Stimmung anhebt!

Bananen besitzen B Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem Vitamin B6 hilft die Glukose im Blut zu regulieren. Und allgemein helfen B-Vitamine in stressigen Zeiten und bei schlechter Laune.