Zum Inhalt

Blaubeer-Smoothie


Dieser fruchtige und cremige Smoothie aus Heidelbeeren, Mango, Apfel, Kiwi und Spinat ist wahres Brainfood. Vor Schule, Arbeit, Uni oder Prüfungen liefert er die nötigen Vitalstoffe.

5 MIN Vorbereitungszeit
5 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 1 Tasse (120 g) Wild-Heidelbeeren tiefgekühlt
  • 1 kleiner Apfel
  • ½ Mango
  • 1 Kiwi 
  • 1 Handvoll Baby-Blattspinat
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Vanille-Joghurt (vegan) oder pflanzliche Milch (z.B. Hafermilch, Sojamilch)

 


  1. Apfel schälen und entkernen, Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen, Kiwi schälen. Das Obst in Stücke schneiden
  2. Den Blattspinat kurz waschen und trockenschütteln.
  3. Die Heidelbeeren aus dem Tiefkühlfach holen, sie werden gefroren verwendet.
  4. Alle Zutaten mit dem Wasser und Joghurt in den Smoothie-Mixer geben und für 2-3 Minuten pürieren, bis ein cremiger Smoothie entstanden ist. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Wasser verwenden.

Statt Kiwi eignet sich auch Sanddornsaft oder Physalis. 

Blaubeeren (vor allem die Wildheidelbeeren) sind besonders wertvoll für unsere Konzentration und Gehirnleistung, sowie für die Durchblutung, Verdauung, eine gesunde Haut und vieles mehr. Wenn wir sie regelmäßig genießen! Die enthaltenen Anthocyane, ein Pflanzenfarbstoff, schützen vor negativen Einflüssen (wie Umweltgiften) von Außen, sowohl die Pflanze, als auch den Mensch.

Kiwis haben einen enorm hohen Vitamin C Anteil, schon 2 Kiwis am Tag decken unseren Bedarf. Vitamin C hilft vor allem unseren Abwehrkräften, z.B. in der Erkältungszeit.

Mango macht den Smoothie cremiger und süßer. Auch sie enthält wertvolle Vitamine (A, C, B1, Folsäure...) und ist sehr wohltuend für den Darm.

Da Obst viel Fruchtzucker enthält, ist es sinnvoll, dem Smoothie Ballaststoffe zuzufügen, um die Aufnahme ins Blut zu verlangsamen.

Der Apfel enthält viele Ballaststoffe (Pektine) und natürlich viele andere wertvolle Inhaltsstoffe. Man kann jedoch auch Haferflocken zufügen und hat so ein sattmachendes Frühstück.

Eisen im Spinat ist für eine gute Sauerstoffaufnahme zuständig und Chlorophyll (das Pflanzenblattgrün) versorgt uns mit jeder Menge Energie.

Nicht nur grüne Smoothies sind wahres Brainfood, auch Nüsse unterstützen die geistige Fitness mit gesunden Proteinen, wertvollen Fettsäuren und jeder Menge B-Vitamine für starke Nerven.

Smoothies aus frischen Zutaten sind sehr gut geeignet, um mit einem Glas eine große Menge an Vitalstoffen wie Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen. Dazu sollte der Smoothie möglichst langsam getrunken und wie feste Nahrung ein wenig gekaut werden.