Zum Inhalt

Eiweiß-Brot vegan – Life changing bread


Eiweiß-Brote gibt es viele, die meisten sind mit Quark und vielen Eiern. Dieses enthält jede Menge Proteine auf pflanzlicher Basis durch Nüsse und Samen sowie Ballaststoffe für einen gesunden Darm.

MIN Vorbereitungszeit
MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 145 g glutenfreie Flocken (Hirseflocken, Haferflocken oder Buchweizenflocken)
    • Anmerkung: Haferflocken sind fast glutenfrei und am ehesten für den "normalen" Geschmack, Hirse und Buchweizen schmecken leicht bitter.
  • 65 g gehackte Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln etc. nach Wahl)
  • 3 EL Kokosöl
  • 135 g Sonnenblumenkerne
  • 90 g Leinsamen
  • 4 EL Flohsamenschalen +
  • 2 EL Chia-Samen
  • 1 TL Salz
  • 350 ml Wasser
  • 1 EL Süße (Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder klein gehackte Trockenfrüchte)

Varianten:

  • Brotgewürze wie Kümmel, Anis, Fenchel zugeben
  • Hanfsamen oder Kürbiskerne ergänzen und weniger Sonnenblumenkerne
  • 1-2 EL pflanzliches Proteinpulver (Hanfpulver, Reis-Erbsen-Pulver, Lupinenmehl) zusätzlich

+ Die wichtigste Zutat sind die Flohsamenschalen, da sie durch ihre quellende und klebende Eigenschaft das Brot zusammenhalten.


  1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  2. Das Kokosöl schmelzen, mit dem Wasser zu den anderen Zutaten geben und gut verrühren.
  3. Dann die Masse in eine Backform füllen, die mit Backpapier ausgelegt ist.
  4. Das Ganze mindestens zwei Stunden stehen lassen (oder über Nacht), damit die Samen gut quellen können. 
  5. Den Backofen auf 175 °C heizen und das Brot darin 30 Minuten backen.
  6. Nach 30 Minuten das Brot aus der Form nehmen, umdrehen und weitere 30 Minuten backen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Durch die vielen Ballaststoffe, welche vor allem für die Verdauung und einen gesunden Darm gut sind, kommt es bei manchen Menschen zu Symptomen wie Bauchweh oder Durchfall. Wenn Sie in Ihrer Ernährungsweise wenig Samen, Nüsse und andere Ballaststoffe gewohnt sind, sollten Sie von diesem Brot anfangs wenig essen und viel trinken.

Das Brot hat es echt in sich, große Mengen Proteine, B-Vitamine und sowie Vitamin E, Magnesium, Phosphor, Calcium und gesunde Fettsäuren.

Bei nur wenigen Kohlenhydraten.