Zum Inhalt

Energiekugeln mit Apfel und Zimt


Energiekugeln, die wie Apfelkuchen schmecken. Gesund, vegan und voll Power!

15 MIN Vorbereitungszeit
5 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 1 Tasse getrocknete Äpfel (nicht gefriergetrocknet)
  • 1/2 Tasse Medjool Datteln entsteint
  • 1/2 Tasse Mandeln, geröstet ohne Salz
  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Piment
  • 2 EL Wasser, mehr bei Bedarf

Variante 2:

  • 1 großer Apfel, entkernt und klein geschnitten
  • 1 Spritzer frischer Zitronensaft
  • 50 g getrocknete Äpfel
  • 30 g Kokosraspel + 20 g zum Wälzen
  • 180 g Haferflocken
  • 6 Medjool Datteln
  • 1 EL Rosinen
  • 1,5 TL Zimt

  1. Weichen Sie die Datteln 10 Minuten in heißem Wasser ein.
  2. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Hochgeschwindigkeits-Mixer geben und mixen, bis sich eine teigähnliche Konsistenz ergibt.
  3. Die Apfel-Nuss-Masse mit eine Teelöffel portionieren und zu Kugeln rollen. Wer möchte, kann Sie noch in Zimt wälzen.
  4. Bewahren Sie die Energiekugeln in einem luftdichten Behälter im Kühl- oder Gefrierschrank auf.

 

Variante 2:

  1. Alle Zutaten in einen starken Mixer geben und für ca. 3 Minuten gut pürieren.
  2. Kleine Kugeln aus der Masse formen und in Koksraspeln wälzen. Dann erneut in der Hand rollen, damit die Raspeln besser halten.
  3. Die Energiekugeln im Kühlschrank aufbewahren.

Zimt kann die Blutzuckerwerte und ausserdem den Cholesterinspiegel senken. Gleichzeitig kurbelt Zimt als wärmendes Gewürz den Stoffwechsel an, was hilfreich sein kann, wenn man Gewicht verlieren möchte.