Zum Inhalt

Goldene Milch mit Kurkuma


Goldene Milch oder Kurkuma Latte sind das Trendgetränk im Winter. Tatsächlich unterstützt es die Immunabwehr und schmeckt lecker würzig und cremig. Wer sich einen Vorrat der Kurkuma Paste herstellen möchte, findet die Anleitung unter „Info“.

2 MIN Vorbereitungszeit
10 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 120 ml Wasser
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 kleines Stück geriebenen Ingwer
  • 350 ml pflanzliche Milch
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 EL Ahornsirup (oder Honig)
  • 1Prise Zimt und Prise Pfeffer

  1. 120 ml Wasser mit 1 EL Kurkuma in einem kleinen Topf geben, 1 kleines Stück geriebenen Ingwer hinzugeben und alles unter Rühren kurz aufkochen lassen, bis eine cremige Paste entstanden ist. Diese beiseite stellen.
  2. 350 ml (pflanzliche) Milch in einem Topf erhitzen.
  3. Die Kurkuma-Paste hinzugeben und gut umrühren.
  4. 1 TL Kokosöl, 1 EL Ahornsirup, Prise Zimt und Prise Pfeffer hinzugeben und unter Rühren etwa zwei bis drei Minuten köcheln lassen. Kurz abkühlen lassen und die goldene Milch genießen.

Gerade in Erkältungszeiten kann Ihnen Kurkuma helfen, gesund und munter zu bleiben. Die Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral und anti-oxidativ Nicht nur bei Infekten, sondern auch bei Magen- und Verdauungsproblemen kann Kurkuma förderlich sein. In Verbindung mit schweren, fettreichen Mahlzeiten kann das Gewürz Völlegefühl entgegenwirken und unterstützt die Leber und Galle in ihrer Funktion. Da Kurkuma nicht wasserlöslich ist, sollte man es z.B. mit Kokosöl oder (pflanzlicher) Milch kombinieren. In würzigen Speisen steigert man die Wirkung von Kurkuma durch schwarzen Pfeffer.

  • eine halbe Tasse Kurkuma Pulver
  • eine Tasse Wasser (ggf. noch etwas mehr)
  • ½ Teelöffel schwarzer gemahlener Pfeffer
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Teelöffel Ingwerpulver
  • eine Messerspitze Vanillepulver
  • 5 Teelöffel Kokosöl

Bei niedriger Hitze das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen. Das Kurkumapulver hinzugeben und kurz anrösten. Alle weiteren Gewürze beifügen und gut verrühren.
Das Wasser nach und nach hinzufügen, bis eine dicke, cremige Paste entsteht.
Das ganz in ein sauberes, ausgekochtes Glas füllen und abkühlen lassen.  Anschließend im Kühlschrank aufbewahren. Die Paste ist ca. 10 Tage haltbar. Das enthaltene Kokosöl wird im Kühlschrank hart, daher kann sich die Paste etwas in ihrer Konsistenz verändern. Sobald sie aber wieder bei Raumtemperatur ist, kannst du sie gut durchrühren und sie bleibt weiterhin cremig.