Zum Inhalt

Heilbrühe bei Erkältung und Viren


Die mineralstoffreiche und stärkende Gemüsebrühe hilft, Ihr Immunsystem zu unterstützen und die eintreffenden Viren gut abzuwehren.

10 MIN Vorbereitungszeit
60 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 4 Karotten, in Stücke geschnitten oder eine Süßkartoffel, gewürfelt
  • 2 Stangen Staudensellerie, grob geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 Handvoll frische Petersilie, fein geschnitten 
  • 1 Tasse Shiitake-Pilze, frisch oder getrocknet (optional)
  • 2-3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2,5cm frische Ingwerwurzel
  • 2,5 cm frische Kurkumawurzel (alternativ Kurkumapulver)
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1,5 Liter gefiltertes Wasser
  • optional: 1 Stück Chilischote oder Chiliflocken
  • wer möchte: 2-3 Tomaten mitkochen (verfeinert den Geschmack)

Alle Zutaten in einen Topf mit Deckel geben und sanft zum Kochen bringen. 
Die Hitze auf eine niedrige Temperatur verringern und für ungefähr eine Stunde köcheln lassen.
Anschliessend die Brühe durch ein Sieb abseihen (das Gemüse aus der Brühe entfernen)

Die Brühe sollte schlückchenweise getrunken werden. Möglichst 1-2 Tassen am Tag.

 

 

Was Sie noch tun können, wenn mal wieder Erkältung und Co. im Anmarsch sind:

  • Ingwer-Tee mit Zitrone und Honig trinken
  • Thymiantee mit rohem Honig
  • Zink (Zinksulfat) einnehmen
  • Vitamin C -reiches Obst, Saft und Gemüse verzehren (Sanddorn, Acerola-Kirsche, Südfrüchte, Paprika, Brokkoli, usw.)
  • rohen Knoblauch an die Speisen geben.
  • Tee mit Süßholzwurzel (z.B. von Yogi-Tee)
  • Katzenkralle einnehmen
  • auf eine gute Vitalstoffversorgung achten (Vitamin D im Winter, Vitamin B12, Omega 3 Fettsäuren und eine ausgewogene artgerechte Ernährung)
  • besondere unterstützende Nahrungsergänzung:
    • L-Lysin
    • Reishi-Heilpilze
    • Coriolus-Heilpilz

Diese Gemüsebrühe von wird von Anthony Williams empfohlen. Sie wirkt kräftigend und enthält viele Mineralstoffe, die schnell verfügbar sind. 

Zwiebeln und Knoblauch haben antivirale und antibakterielle Eigenschaften.

Petersilie und Shiitake-Pilze enthalten Eisen in einer hohen bioverfügbaren Form. Eisen unterstützt die Blutbildung und somit den Sauerstofftransport. Außerdem sind sie reich an Zink, das wichtig für die Stärkung des Immunsystems ist. Einen Teil der Petersilie sollten sie ungekocht im Anschluss über das Essen geben, um das enthaltene Vitamin C nicht durch Hitze zu zerstören.

Ingwer und Kurkuma helfen bei der Reduzierung von Entzündungen im Körper und verbessern die Leistungsfähigkeit der Leber. 

Karotten und Süßkartoffeln enthalten große Mengen am Antioxidans Beta-Carotin, der Vorstufe zu Vitamin A. Dieses ist wichtig für die Haut und Schleimhäute. Gesunde Schleimhäute helfen die Viren und Bakterien aus dem Körper zu Entfernen (Nasenschleimhaut, Rachen, Hals, Bronchien).