Zum Inhalt

Nudelsalat mit Spargel, Tomaten und Cashew-Dressing


Spargel ist sehr vielseitig, wir haben ihn heute mal kombiniert mit Nudeln, Tomaten, Rucola und einem cremigen Cashew-Dressing.  Ganz ohne fettige Mayonnaise und eifrei eine leckere Beilage zum Grillen oder einfach zum Mitnehmen auf die Arbeit.

15 MIN Vorbereitungszeit
5 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Nudeln nach Wahl (Spirelli, Penne)
  • 8 Stangen weißer Spargel + Salz und Zucker
  • 10 Cherry-Tomaten
  • 2 Handvoll Rucola
  • optional: gebratenes Hähnchen, Garnelen

Für das Dressing:

  • 3 EL Cashew-Mus
  • 1 Knoblauchzehe, fein zerdrückt
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 2 TL Apfelessig (oder Weißweinessig)
  • 2 TL Zitronensaft
  • Meersalz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser (Spargelsud)

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen, abgießen und abkühlen lassen.
  2. Cashew-Mus mit den anderen Dressing-Zutaten zu einer glatten Mischung pürieren oder verrühren.
  3. Spargel schälen und die Enden abschneiden. Stangen in schräge, 3 cm lange Stücke schneiden. 250 ml Wasser mit je ½ TL Salz und Zucker aufkochen. Spargel zugeben und zugedeckt ca. 5 Minuten kochen lassen. Dann abgießen und abkühlen lassen.
  4. Rucola und Tomaten waschen beides klein schneiden.
  5. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, mit dem Dressing vermischen und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Cashewkerne haben einen hohen Eiweißgehalt und eher geringen Fettgehalt im Gegensatz zu anderen Nüssen. Ihre 270 mg Magnesium pro 100 g sowie die enthaltenen B-Vitamine machen sie zur perfekten Nervennahrung für Vegetarier und Veganer. Außerdem können Cashewkerne vor allem mit Tryptophan punkten, aus dem im Gehirn der „Glücklichmacher “ Serotonin entsteht: mit satten 450 mg Tryptophan pro 100 g sind sie ein echter Stimmungsmacher.

Cashew-Mus im Salatdressing macht dieses sehr cremig und ist eine gesunde Alternative zu Sahne- oder Mayonnaise-Saucen.

Weitere Spargelrezepte und Infos finden Sie hier: Spargelsalat mit Erdbeeren und Spargel-Risotto mit Erbsen

Statt Weizennnudeln eignen sich auch Penne aus Dinkel, Buchweizennudeln oder Kartoffeln für diesen cremigen Salat.

Nussmuse halten sich allgemein sehr lange, auch im geöffneten Zustand. Wichtig ist, dass man das Nussmus mit einem sauberen Löffel entnimmt und die Ölschicht, die sich mit der Zeit bildet auf dem Mus belässt, da diese wie eine Sperre gegen den Luftsauerstoff wirkt. Vor dem Verzehr dann einfach umrühren. 
Nussmus kann im Küchenschrank bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Cashewmus (statt 80 g Cashewkerne einfach 3 Esslöffel Mus nehmen) können Sie auch prima für diesen leckeren Smoothie verwenden.