Zum Inhalt

Thai-Curry mit Fisch und Garnelen


Cremig und würziges Curry mit Fisch, Garnelen und Gemüse.

10 MIN Vorbereitungszeit
15 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit

Zutaten für 2 Personen

  • 1 gelbe und 2 orangefarbene Paprikaschoten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Bambussprossen (aus der Dose)
  • 125 g Wasserkastanien (aus der Dose) oder Tobinambur in Scheiben
  • 40 g Ingwer
  • 1 Bio-Limette
  • 3 EL Öl
  • 2 – 3 EL gelbe Thai Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml, geschüttelt)
  • 1 – 2 TL Fischsauce
  • 200 g Seelachsfilet
  • 200 g Lachsfilet
  • 100 g rohe Garnelen (küchenfertig)
  • Salz, weißer Pfeffer

  1. Paprika schälen, vierteln, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, das Weiße davon hacken, das Hellgrüne in 1 cm dicke Ringe und Grünes in Röllchen schneiden. Bambus und Wasserkastanien abgießen und in Streifen bzw. Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Die Limette heiß waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden.
  2. Weiße Lauchzwiebelstücke in 1 EL Öl anschwitzen, Paprika dazugeben und ca. 1 Min. darin rührbraten. Currypaste hinzufügen und ca. 1 Min. rührbraten. Kokosmilch zugießen, aufkochen und Ingwer und hellgrüne Zwiebelstücke dazugeben. 1 – 2 Min. köcheln, dann Bambus und Wasserkastanien in der Sauce erwärmen. Anschließend das Curry mit Fischsauce abschmecken und warm halten.
  3. Fisch und Garnelen waschen und trocken tupfen. Fisch klein schneiden und in 2 EL Öl
    je nach Dicke 5 – 8 Min. braten. Garnelen ca. 4 Min. mitbraten, salzen und pfeffern. Fisch und Garnelen mit dem Curry anrichten und mit grünen Frühlingszwiebeln und Limetten garnieren. Dazu passt Reis.

Fisch darf in unserem Ernährungsplan gerne 1-2 in der Woche auf den Tisch kommen. Seelachs und Lachs sind wertvolle Quellen für leicht verdauliche Proteine, gute Fettsäuren (Omega 3) und diverse Vitamine: B-Vitamine, Vitamin A und Vitamin D! sowie Jod.

Seelachs ist sehr fettarm. Und Lachs enthält das Antioxidans Astaxanthin. Dieses färbt zum einen den Fisch rosa, viel wichtiger ist jedoch, dass es uns in stressigen Zeiten stark macht und die Zellen schützt. Beim Lachs bewirkt Astaxanthin, dass er zum Laichen gegen den Strom schwimmen kann, eine enorme Leistung!

Garnelen enthalten wie auch Fisch Eiweiß und Jod. Darüber hinaus sind sie sehr fettarm.  Sie enthalten relativ viel Cholesterin, was jedoch für gesunde Menschen unbedenklich ist.