Zum Inhalt

Muttertag – Geschenke aus der Küche


Am Sonntag, den 12. Mai ist Muttertag. Eine schöne Idee, den Müttern mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu danken.

Hier findet ihr ein paar Ideen, die ihr selbst mit viel Liebe zubereiten oder backen könnt.

1. Obstsalat in Herzschälchen

Ein frischer Obstsalat freut jede Mama und ist schnell gezaubert. Das passende Schälchen in Herzform dazu, fertig.

2. Erdbeer-Marmelade

Frisch zubereiteter Fruchtaufstrich aus Erdbeeren, ohne Kochen und ohne Zucker schmeckt wirklich himmlisch. Ob zu Croissants, Vollkornbrötchen oder selbst gebackenen Scones. Das Rezept findet ihr hier.

3. Herzwaffeln

Es gibt ganz verschiedene Waffelrezepte. Ob süß, herzhaft, vegan, mit Erdbeerquark oder mit eigenem Lieblingstopping zum Frühstück oder einfach zwischendrin.

 

4. Herz-Gummibärchen

Ihr braucht lediglich eine Herz-Pralinenform aus Silikon. Diese Gummibärchen sind süß und gesund: https://www.essenalablog.de/rezepte/selbstgemachte-gummibaerchen-ohne-gelatine/

5. Pralinen

Etwas aufwendiger, doch unglaublich köstlich und wirklich mit Liebe gemacht. Die verschiedenen Füllungen der Pralinen sind ganz ohne Laktose, Gluten und Industriezucker. Hier geht’s zum Rezept!

Natürlich gibt es noch viel mehr Ideen. Einen leckeren Kuchen in Herzform (z.B. Zitronenkuchen) und schön dekoriert zum Beispiel. Schreibt mir gerne, wie ihr eure Mütter am Sonntag verwöhnt, ich freue mich darauf: info@essenalablog.de Eure Stefanie.

Ich wünsche euch allen einen schönen Muttertag! Und Geschenke sind nicht das Wichtigste, einfach mal Danke sagen, anrufen oder bei eurer Mutter vorbeischauen.

Übrigens:

Muttertag wurde in Deutschland erst 1922 von der Frauenbewegung eingeführt. Ursprünglich ist der Mothers Day in den USA ca. 1904 entstanden als Feiertag zu Ehren der Mütter. Der Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber machte den Muttertag mit Plakaten erstmals 1923 publik und feierte ihn als Tag der Blumenwünsche.