Zum Inhalt

Holunderblüten-Wasser


Holunderblütenwasser ist aromatisch und erfrischend und vor allem schnell und einfach gemacht.

5 MIN Vorbereitungszeit
120 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit

Grundrezept für einen Liter:

  • 3 Holunderblüten (Dolden)
  • 1 Liter stilles Wasser (am besten Quellwasser)

optional:

  • 2-3 Scheiben Zitrone oder etwas Zitronensaft
  • etwas Honig oder andere Süße

nach Wunsch gerne noch Kräuter ins Wasser geben. z.B.

  • 2-3 Minze-Blätter

oder

  • etwas Basilikum

  1. Holunderblüten auf Blattläuse und dergleichen kontrollieren und gegebenfalls reinigen bzw. einfach abstreifen. Möglichst nicht waschen, da die Blüten sonst ihr Aroma verlieren. 
  2. Wenn du das Blütenwasser süßen möchte, gibst du zuerst den Honig oder ein anderes Süßungsmittel ins Wasser und verrührst dieses gründlich.
  3. optional: Zitrone mit heißem Wasser waschen und in dünne Scheiben aufschneiden.
  4. wenn gewünscht: Basilikum oder Minze mit kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen.
  5. Dann vorsichtig die Holunderblüten und wenn gewünscht Zitrone und/ oder Kräuter in die Wasserkaraffe geben und vorsichtig nach unten drücken.
  6. Holunderblütenwasser mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Auf Eiswürfeln in Gläser schenken und sofort servieren.

 

Der Holunderbusch wächst besonders gerne in der Nähe von Behausungen, daher ist es meistens recht einfach, ihn zu finden. Von Mai bis Ende Juni entfaltet er seine weissen Blüten-Dolden, die weithin duften.

Als Tee werden seine Blüten erst getrocknet. 

Holunderblüten sind stark heilkräftig und helfen bei vielerlei Beschwerden. Ihre Wirkstoffe lösen den Schleim bei Husten und Nasennebenhöhlenentzündungen, lindern die Symptome bei Erkältungen, Grippe und Infektionen der Atemwege wie Bronchitis und wirken heilungsfördernd und schweißtreibend bei Fieber. Schon ab dem ersten Lebensjahr können Babys Holundertee bei Fieber trinken.

Die Blüten regen die Verdauung an, wirken stoffwechselfördernd und blutreinigend und können so Beschwerden bei Rheuma und Gicht mindern. Bei Zahnschmerzen kann der Tee einige Minuten im Mund gehalten werden, er wirkt entzündungshemmend und verschafft sanfte Linderung.