Zum Inhalt

Krautsalat mit Sellerie, Karotten und cremigem Dressing


Weißkohl in feinen Streifen mit Karotten und Sellerie dazu Walnüsse und Dressing aus Mayonnaise und Joghurt oder gesünder mit Cashew-Dressing.

20 MIN Vorbereitungszeit
5 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit
  • 1 kg Weißkohl
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Walnüsse
  • optional: 4 Mandarinen 

Dressing:

  • 1 Limette (oder Zitrone)
  • 150 ml Mayonnaise (vegan, z.B. Créme vega))
  • 50 ml Joghurt (Sojajoghurt)
  • 4 EL Buttermilch (oder mehr Joghurt)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 TL Weißweinessig
  • Salz und Pfeffer

oder diese Salatsauce mit Cashewmus

 


  1. Weißkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen und den Kohlkopf in feine Streifen aufschneiden. Karotten schälen und mit der groben Käsereibe klein raspeln. Stangensellerie und Frühlingszwiebeln waschen und in feine Streifen schneiden. Walnüsse grob zerkleinern. Limettensaft auspressen.
  2. Weißkohl und Karotten mit einem TL Rohr-Zucker und 1 TL Meersalz vermengen und gut durchkneten, bis das Gemüse anfängt Saft zu ziehen.
  3. (Vegane) Mayonnaise, Joghurt, Buttermilch, Ahornsirup, Limettensaft und Weißweinessig in eine Schüssel geben und alles gut miteinander vermischen. Karotten, Kohl, Stangensellerie und Frühlingszwiebeln hinzugeben und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Krautsalat in den Kühlschrank stellen und 1 Stunde ziehen lassen.
  4. Walnüsse darüber streuen und kalt servieren.

Weißkraut liefert uns große Mengen Vitamin C für ein gesundes Immunsystem und zur Abwehr von freien Radikalen wie Stress und Umweltgiften. Sowie Vitamin K, das für Knochen und die Vitamin-D-Aufnahme unerlässlich ist.

Kombiniert mit Karotten, die vollgepackt sind mit Beta-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A, und dadurch für Haut, Augen und Schleimhäute einen wertvollen Beitrag liefern, ist dieser Salat eine echter Gesundheitsbringer. 

Durch die Walnüsse und Cashewsauce erhalten wir gleichzeitig wertvolle Omega-3 und gesunde Omega-6-Fettsäuren, sowie alle wichtigen Aminosäuren und viele B-Vitamine.

Mineralien wie Magnesium, Calcium und Kalium sowie Spurenelemente wie Kupfer, Mangan und Phosphor finden sich ebenfalls im Kraut-Sellerie-Karotten-Salat. Ein wahres Powerfood!

Es empfiehlt sich, den Salat 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank zu holen und bei Zimmertemperatur zu genießen.

Frische Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie verfeinern das Aroma noch und dürfen gerne dazu gegeben werden.