Zum Inhalt

Orientalischer Quinoa-Salat


Dieser orientalisch angehauchte Salat steckt voller Nährstoffe und ist zugleich kalorienarm. In Weck-Gläsern abgefüllt, lässt er sich prima mitnehmen.

20 MIN Vorbereitungszeit
10 MIN Zubereitungszeit
Schwierigkeit

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 200 g Quinoa
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll frischen Koriander (Alternativ
  • Petersilie)
  • 1-2 Minze-Blätter (grob gehackt)
  • 70 g Mandeln (oder Walnüsse,
  • Sonnenblumenkerne, Cashews)
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 1 große Möhre, in Würfel geschnitten
  • 1 Frühlingszwiebel, in feine Ringe
  • geschnitten
  • 12 Kirschtomaten, halbiert


Dressing:


  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft und 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Honig (oder Ahornsirup)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Tandoori Masala (Kreuzkümmel,
  • Koriander, Paprika, Kurkuma, Kardamom, Cayennepfeffer...)

  1. Quinoa gründlich spülen, bis sie nicht mehr schäumt. Mit Gemüsebrühe aufkochen, ca. 20 Minuten garen, abgießen, dann mit einer Gabel auflockern und abkühlen lassen.
  2. Mandeln (gerne halbiert) in einer Pfanne ohne Fett rösten, beiseite stellen
  3. Gemüse und Kräuter waschen und klein schneiden/ hacken, zusammen mit dem
  4. Quinoa, den Cranberries und den Mandeln in eine Schüssel geben
  5. Dressing-Zutaten miteinander verrühren und zum Salat geben, alles gut vermengen und
  6. abschmecken
  7. Für unterwegs in Weckgläser füllen oder direkt auf Tellern anrichten und genießen!

Quinoa enthält enorm viel hochwertiges Protein und alle 9 essentiellen Aminosäuren. Zudem liefern die kleinen Körnchen ausreichend Magnesium und Kalzium sowie Eisen und sind vor allem für Vegetarier und Veganer ein super Grundnahrungsmittel. 

Variieren Sie den Quinoa-Salat mit Gemüse Ihrer Wahl: mal mediterran mit Paprika, Zucchini und Aubergine, mal sommerlich mit Gurken, Tomaten und Avocado, oder griechisch mit Oliven, Schafskäse und Paprika. Oder fügen der Mahlzeit noch Grünkohl, Rucola oder Spinatblätter bei.

Cranberries sind reich an Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen, die beispielsweise Entzündungen bekämpfen und den Cholesterin-Spiegel senken
. 

Frisches Koriandergrün wirkt antibiotisch und wirkt, in Maßen verzehrt, verdauungsfördernd, krampflösend und entzündungshemmend im Magen-Darm-Bereich.